. .

Aktuelles im KOK

Kernforderungen des KOK zu den Koalitionsverhandlunen und zum Koalitionsvertrag

Der KOK hat seine Kernforderungen zum Koalitionsvertrag formuliert und an die Mitglieder der Sondierungsgruppe für die Koalitionsverhandlungen sowie an weitere Vertreter*innen der Parteien verschickt.

Die Kernforderungen sind eine Zusammenfassung des gemeinsam im KOK abgestimmten ausführlichen Forderungskataloges zur Bundestagswahl. Wir hoffen, dass einige unserer Forderungen und das Thema Menschenhandel im Koalitionsvertrag aufgenommen werden. Die zukünftige Bundesregierung muss dafür Sorge tragen, die Betroffenen von Menschenhandel zu schützen und die Gewährung ihrer Rechte durchzusetzen, die Zivilgesellschaft zu unterstützen, zu stärken und mit ihr zu kooperieren sowie einen gesamtstrategischen Ansatz in der Bekämpfung des Menschenhandels zu erarbeiten und umzusetzen.

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Jetzt spenden

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.