Mai - 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17
18
19 20 21 22
23 25 26 27 28 29
30 31  

KOK-Newsletter 
Nr. 01/16
erschienen
mehr >>>

Unseren Newsletter können Sie abonnieren. Melden Sie sich dazu bitte mit Ihrer
E-Mail Adresse an >>

Aktuelles im KOK

20.06.2013 13:27

Stellungnahme des KOK zum Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Menschenhandels und Überwachung von Prostitutionsstätten

Kategorie: KOK Stellungnahmen, Prostitution, Menschenhandel

Die Bundesregierung legte am 04. Juni 2013 einen Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Menschenhandels und Überwachung von Prostitutionsstätten (BT-Drucksache 17/13706) vor, der bereits am 06. Juni dem Bundestag zur 1. Lesung vorgelegt wurde. Am 12. Juni fand die Verhandlung im Rechtsausschuss statt. Am Montag, den 24. Juni folgt nun eine öffentliche Anhörung von Sachverständigen vor dem Rechtsauschuss. Im Anschluss daran wird der Bundestag den Gesetzentwurf in zweiter und dritter Lesung beraten.

Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Frauenhandel und Gewalt an Frauen im Migrationsprozess – KOK e.V. begrüßt die Bestrebungen der Bundesregierung, die Richtlinie 2011/36/EU zur Verhütung und Bekämpfung des Menschenhandels und zum Schutz seiner Opfer umzusetzen.

Der aktuelle Gesetzentwurf ist jedoch aus Sicht des KOK unzureichend, um den weitreichenden Vorgaben aus der Richtlinie gerecht zu werden. Der KOK spricht sich daher ausdrück­lich dafür aus, den Gesetzentwurf ruhen zu lassen und stattdessen in der kommenden Legis­laturperiode neu zu verhandeln.

Die vollständige Stellungnahme des KOK finden Sie hier.