. .

Flucht & Menschenhandel

Vom 01.05.2016 bis 31.12.2016 führte der KOK e.V. das Projekt "Flucht & Menschenhandel - Schutz- und Unterstützungsstrukturen für Frauen und Minderjährige" durch.

Die in den letzten Jahren gestiegene Anzahl an Geflüchteten und die Unterstützungssituation in Deutschland wirken sich auch auf die Arbeit der spezialisierten Fachberatungsstellen für Betroffenen von Menschenhandel aus. So zeigte eine Abfrage der Mitgliedsorganisationen des KOK Anfang dieses Jahres einen Anstieg von Fällen von Menschenhandelsbetroffenen vor und im Asylverfahren.

Ziel des Projekts war die Weiterentwicklung der Unterstützungsstrukturen zum Schutz geflüchteter Frauen und Minderjähriger, die von Menschenhandel betroffen oder gefährdet sind. Bis Ende des Jahres wurden die verschiedenen Projekte und Maßnahmen der Fachberatungsstellen zu Menschenhandel und Flucht unterstützend begleitet sowie ein Dossier zum Thema "Flucht & Menschenhandel" veröffentlicht.

Minderjährige stellen im Kontext von Flucht und Menschenhandel eine besonders vulnerable Gruppe dar. Ihre Bedarfe standen ebenfalls im Fokus der Projektmaßnahmen. Hierzu wurde ein Expert*innengespräch mit Vertreter*innen verschiedener Verbände und Organisationen durchgeführt. Die Ergebnisse und Empfehlungen wurden im Rahmen eines Praxisworkshops mit Vertreter*innen der Fachberatungsstellen, Mitarbeiter*innen der Jugendämter und Jugendhilfeeinrichtungen sowie der Beratungsstellen für (minderjährige) Geflüchtete und der Projekte für Jungen in der Prostitution diskutiert.

Das Projekt wurde finanziert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Für Rückfragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an p.roth(at)kok-buero.de.

Expert*innengespräch 06.07.2016


Praxisfachtag 16.11.2016


Dossier: Flucht & Menschenhandel


Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Der KOK wird gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Spenden und unterstützen

Neuigkeiten

Das gemeinsame Fachgespräch zum Thema Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung und
schwerer Arbeitsausbeutung von Frauen von Brot für die Welt und dem...

lesen

ECPAT hat eine neue Studie vorgestellt, die sich mit Kinderhandel in Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und in Großbritannien befasst. Im Rahmen...

lesen

Das SG spricht in seiner Entscheidung vom 12.12.2016 einer Hartz IV-Bezieherin einen Anspruch auf Erstattung der Fahrtkosten zur Psychotherapie zu und...

lesen