. .

Detailansicht

FRANKA e.V.

Name der EinrichtungFRANKA e.V.
Wege aus der Gewalt fördern
StatusMO
Straße und Hausnr.Hermannstr. 6
Wege aus der Gewalt fördern
Postleitzahl34117
OrtKassel
BundeslandHessen
Telefon (Büro)0561 / 7128835
Telefon (Beratung) /
Telefon (Mobil)0160 / 92798772
Träger
DachverbandDiakonie Hessen - Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.V.
Zielgruppen Frauen (Opfer)
Mädchen (Opfer)
sonstige Zielgruppen
ÖffnungszeitenNachricht auf AB hinterlassen
tel. Erreichbarkeit
E-Mail (Beratung)
E-Mail (Büro)FRANKA.verein@dw-kassel.de
Fax /
Web-Sitehttp://www.franka-kassel.de
Angebotsprofil
sonstiges Angebotsprofil
Gewaltformen
Art der Einrichtung Fachberatungsstelle Menschenhandel und Ausbeutung
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit
Sprachen
andere Sprachen
Bemerkungen /
Besonderheiten
weitere InformationenBeobachtung der und Teilnahme an der rechtlichen und politischen Entwicklung bei der Bekämpfung des Menschenhandels an Frauen Lobby-, Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit Organisation der Vernetzung mit und Unterstützung von Kooperationspartnern in den Herkunftsländern der Opfer von Menschenhandel Öffentlichkeitsarbeit Finanzielle Unterstützung der Fachberatungsstelle FRANKA aus den Einnahmen des Vereins Informationsveranstaltungen zum Thema Menschenhandel Zielsetzung: Sicherstellung von Hilfe für Frauen, die möglicherweise Opfer von Menschenhandel durch sexuelle Ausbeutung oder Ausbeutung der Arbeitskraft geworden sind. Bekämpfung von Menschenhandel
letzte Änderung20.07.2017 16:02

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Neuigkeiten

In seinem Urteil vom 14.05.2019 spricht das Gericht einer Minderjährigen Flüchtlingseigenschaft zu und macht umfassende Ausführungen zur Situation der Frauen...

lesen

Im Juni 2019 veröffentlichte die Expert*innengruppe des Europarats zur Bekämpfung des Menschenhandels (GRETA) ihren zweiten Bericht zur Umsetzung des Übereinkom...

lesen

Der KOK e.V. hat im Auftrag des Ostseerats eine kurze Studie zum Framing von Menschenhandel in den Printmedien in Deutschland erstellt. Dabei wurden 50 Artikel...

lesen