. .

Detailansicht

FRANKA e.V.

Name der EinrichtungFRANKA e.V.
Wege aus der Gewalt fördern
StatusMO
Straße und Hausnr.Hermannstr. 6
Wege aus der Gewalt fördern
Postleitzahl34117
OrtKassel
BundeslandHessen
Telefon (Büro)0561 / 7128835
Telefon (Beratung) /
Telefon (Mobil)0160 / 92798772
Träger
DachverbandDiakonie Hessen - Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.V.
Zielgruppen Frauen (Opfer)
Mädchen (Opfer)
sonstige Zielgruppen
ÖffnungszeitenNachricht auf AB hinterlassen
tel. Erreichbarkeit
E-Mail (Beratung)
E-Mail (Büro)FRANKA.verein@dw-kassel.de
Fax /
Web-Sitehttps://www.franka-kassel.de/
Angebotsprofil
sonstiges Angebotsprofil
Gewaltformen
Art der Einrichtung Fachberatungsstelle Menschenhandel und Ausbeutung
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit
Sprachen
andere Sprachen
Bemerkungen /
Besonderheiten
weitere InformationenBeobachtung der und Teilnahme an der rechtlichen und politischen Entwicklung bei der Bekämpfung des Menschenhandels an Frauen Lobby-, Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit Organisation der Vernetzung mit und Unterstützung von Kooperationspartnern in den Herkunftsländern der Opfer von Menschenhandel Öffentlichkeitsarbeit Finanzielle Unterstützung der Fachberatungsstelle FRANKA aus den Einnahmen des Vereins Informationsveranstaltungen zum Thema Menschenhandel Zielsetzung: Sicherstellung von Hilfe für Frauen, die möglicherweise Opfer von Menschenhandel durch sexuelle Ausbeutung oder Ausbeutung der Arbeitskraft geworden sind. Bekämpfung von Menschenhandel
letzte Änderung02.09.2019 10:06

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V. sucht für die Geschäftsstelle in Berlin zum 27.01.2020 einen*eine Referent*in als...

lesen

Am 18.10.19 kamen die Vertragsstaaten der Konvention zur Bekämpfung des Menschenhandels in Straßburg zusammen. Dabei wurden Empfehlungen zur Umsetzung der...

lesen

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat Mitte Oktober ein Papier veröffentlicht, in dem es auf die Themen Prostitution und Sexkaufverbot eingeht....

lesen