. .

Detailansicht

FreiJa Freiburg – Aktiv gegen Menschenhandel

Name der EinrichtungFreiJa Freiburg – Aktiv gegen Menschenhandel
Fachberatungsstelle für Frauen mit sexualisierter Gewalterfahrungen
StatusMO
Straße und Hausnr.Schwarzwaldstraße 24 und Dreisamstraße 3-5
Postleitzahl79102
OrtFreiburg
BundeslandBaden-Württemberg
Telefon (Büro)0761 / 7671255
Telefon (Beratung)0761 / 7671255
Telefon (Mobil)0160 / 94618147
TrägerDiakonisches Werk Freiburg
Dachverband
Zielgruppen Frauen (Opfer)
Mädchen (Opfer)
Fachkräfte
Angehörige und näheres Umfeld
Freier
sonstige Zielgruppen
ÖffnungszeitenDi. bis Do. 9:00 Uhr - 16:30 Uhr
tel. Erreichbarkeit
E-Mail (Beratung)freija@diakonie-freiburg.de
E-Mail (Büro)huschka@diakonie-freiburg.de
Fax0761 / 7075262
Web-Sitehttps://www.diakonie-freiburg.de/index.php?freija
Angebotsprofil Beratung
Kurzberatung/Krisenintervention
Langfristige Begleitung
psychosoziale Prozessbegleitung/ Zeuginnenbegleitung
aufsuchende Beratung (d.h. Beratung außerhalb der Beratungsstelle)
pro-aktive Beratung (d.h. Beratung im Kontext polizeilicher Einsatz)
Fortbildung/Beratung für Fachkräfte
Präventionsangebote
Onlineberatung: E-Mail- und Chatberatung
Begleitung zu Polizei, Ärzt*Innen, Anwält*Innen, Behörden und Ämtern
sonstiges AngebotsprofilSensibilisierungsarbeit für SchülerInnen und StudentInnen
Gewaltformen Gewalt im Rahmen von Prostitution
Genitalverstümmelung
Menschenhandel
Zwangsprostitution
sexuellen Ausbeutung
Art der Einrichtung Fachberatungsstelle Menschenhandel und Ausbeutung
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit Informationen / Materialien in leichter Sprache vorhanden
Räume / sind nicht rollstuhlgerecht.
Aufsuchende Angebote für Betroffene
Sprachen Deutsch
Englisch
Französisch
andere Sprachen
Bemerkungen /
Besonderheiten
Grenzüberschreitende Kooperationen mit Organisationen in Strasbourg, Mulhouse und Basel
letzte Änderung29.11.2019 15:11

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Der KOK unterstützt die Forderung zur vollen Umsetztung der Rechte von gewaltbetroffenen Frauen

lesen

Sicherstellung von Gewaltschutz auch während der Corona-Pandemie

lesen

Die NGO Plattform PICUM hat die Ergebnisse ihrer Studie zur Arbeitssituation von irregulären Migrant*innen in der Europäischen Union veröffentlicht

lesen