. .

Detailansicht

Hydra e.V.

Name der EinrichtungHydra e.V.
Treffpunkt und Beratung für Prostituierte
StatusMO
Straße und Hausnr.Köpenicker Straße 187/188
Treffpunkt und Beratung für Prostituierte
Postleitzahl10997
OrtBerlin
BundeslandBerlin
Telefon (Büro)030 / 6110023
Telefon (Beratung)030 / 6110023
Telefon (Mobil) /
Träger
Dachverband
Zielgruppen Frauen (Opfer)
Trans*
Angehörige und näheres Umfeld
andere
Freier
sonstige Zielgruppen
ÖffnungszeitenMo., Di. 10.00 - 15.00 Uhr Do. 16.00 - 20.00 Uhr und nach Vereinbarung
tel. ErreichbarkeitAnrufbeantworter
E-Mail (Beratung)kontakt@hydra-berlin.de
E-Mail (Büro)kontakt@hydra-berlin.de
Fax030 / 6110021
Web-Sitehttp://www.hydra-berlin.de
Angebotsprofil Beratung
Kurzberatung/Krisenintervention
Langfristige Begleitung
Gruppenangebote (angeleitete Gruppen, Selbsthilfegruppen etc.)
aufsuchende Beratung (d.h. Beratung außerhalb der Beratungsstelle)
Präventionsangebote
Kontaktvermittlung
sonstiges Angebotsprofil
Gewaltformen Häusliche Gewalt – Gewalt in (Ex-) Paarbeziehungen
Gewalt im Rahmen von Prostitution
Menschenhandel
Zwangsprostitution
sexuellen Ausbeutung
Art der Einrichtung Frauenberatungsstelle
Beratungsstelle bei sexuellem Missbrauch/sexualisierter Gewalt gegen Mädchen
Fachberatungsstelle für Migrantinnen (+ Gewalt)
Fachberatungsstelle Menschenhandel und Ausbeutung
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit Informationen / Materialien in Braille vorhanden
Räume / sind nicht rollstuhlgerecht.
Beratung in leichter Sprache möglich
Aufsuchende Angebote für Betroffene
Sprachen Englisch
Französisch
Polnisch
Russisch
Spanisch
andere Sprachenfür andere Sprachen ist Sprachmittlung möglich
Bemerkungen /
Besonderheiten
weitere InformationenArbeitsschwerpunkte: Antidiskriminierungsarbeit Lobbyarbeit zur rechtlichen Situation von Prostituierten Gesundheitsaufklärung AIDS und STI - sexuell übertragbare Infektionen Situation von Migrantinnen in der Prostitution Presse und Öffentlichkeitsarbeit Internationale sowie bundesweite Vernetzung Das St. Pauli Protokoll April 2008 Andere Angebote: Jeden 1.und 2. Donnerstag im Monat kostenlose Rechtsberatung durch Anwältinnen zu allgemeinen Rechtsfragen und zum Ausländerrecht Jeden 2.und 3. Donnerstag im Monat kostenlose Beratung durch einen Steuerberater Schulung von MultiplikatorInnen Bibliothek, Videothek, und Audiothek Archiv vierteljährlich erscheinender Rundbrief „das Nachtexpresschen“ Lernladen Selbsthilfegruppe für Frauen, die zur Prostitution gezwungen wurden Infoveranstaltung: Rund um die Prostitution
letzte Änderung12.09.2018 09:53

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Neuigkeiten

Das Amtsgericht Düsseldorf verurteilte am 13.08.2018 einen Mann, der eine 14-jährige nach der Loverboy-Methode zur Prostitution gebracht hatte und zieht...

lesen

Im Rahmen des Projektes Justice at Last, an dem auch der KOK beteiligt ist, wurde nun ein Policy Paper herausgegeben. In diesem stellt das Projekt seine...

lesen

Der Menschenrechtsbericht Juli 2017 - Juni 2018 des Deutschen Instituts für Menschenrechte ist veröffentlicht und gibt eine Übersicht über die...

lesen