. .

Detailansicht

Hydra e.V.

Name der EinrichtungHydra e.V.
Treffpunkt und Beratung für Prostituierte
StatusMO
Straße und Hausnr.Köpenicker Straße 187/188
Postleitzahl10997
OrtBerlin
BundeslandBerlin
Telefon (Büro)030 / 6110023
Telefon (Beratung)030 / 6110023
Telefon (Mobil) /
Träger
Dachverband
Zielgruppen Frauen (Opfer)
Trans*
Fachkräfte
Angehörige und näheres Umfeld
Spezialisiert: Migration
Freier
sonstige ZielgruppenFreier im Zusammenhang mit der beratenen Frau
ÖffnungszeitenMo., Di. 10.00 - 15.00 Uhr Do. 16.00 - 20.00 Uhr und nach Vereinbarung
tel. ErreichbarkeitAnrufbeantworter
E-Mail (Beratung)kontakt@hydra-ev.org
E-Mail (Büro)kontakt@hydra-ev.org
Fax030 / 6110021
Web-Sitehttp://www.hydra-berlin.de
Angebotsprofil Beratung
Kurzberatung/Krisenintervention
Langfristige Begleitung
Gruppenangebote (angeleitete Gruppen, Selbsthilfegruppen etc.)
aufsuchende Beratung (d.h. Beratung außerhalb der Beratungsstelle)
Fortbildung/Beratung für Fachkräfte
Präventionsangebote
Begleitung zu Polizei, Ärzt*Innen, Anwält*Innen, Behörden und Ämtern
sonstiges Angebotsprofil
Gewaltformen Häusliche Gewalt – Gewalt in (Ex-) Paarbeziehungen
Gewalt im Rahmen von Prostitution
Menschenhandel
Zwangsprostitution
sexuellen Ausbeutung
Art der Einrichtung Frauenberatungsstelle
Fachberatungsstelle für Migrantinnen (+ Gewalt)
Fachberatungsstelle Menschenhandel und Ausbeutung
Prostituiertenberatungsstelle
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit Räume / sind nicht rollstuhlgerecht.
Beratung in leichter Sprache möglich
Aufsuchende Angebote für Betroffene
Sprachen Bulgarisch
Deutsch
Englisch
Französisch
Polnisch
Russisch
Spanisch
andere SprachenFür andere Sprachen ist eine Sprachvermittlung möglich.
Bemerkungen /
Besonderheiten
letzte Änderung21.11.2019 14:48

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Das VG ordnet mit Beschluss vom 03.12.2018 die aufschiebende Wirkung der Klage einer schwangeren Nigerianerin gegen ihre Dublin-Überstellung nach Italien an.

Z…

lesen

Das VG bejaht Abschiebeschutz und macht interessante Ausführungen zur Situation nigerianischer Menschenhandelsopfer und mafiöser Täter*innenstrukturen in…

lesen

Das Verwaltungsgericht Köln spricht mit Urteil vom 28.5.2019 einer Nigerianerin, die Opfer von Menschenhandel geworden war, die Flüchtlingsanerkennung zu und…

lesen