. .

Detailansicht

SOLWODI e.V. Hauptsitz Boppard

Name der EinrichtungSOLWODI e.V. Hauptsitz Boppard
Solidarität mit Frauen in Not
StatusMO
Straße und Hausnr.Propsteistraße 2
Postleitzahl56154
OrtBoppard
BundeslandRheinland-Pfalz
Telefon (Büro)06741 / 22 32
Telefon (Beratung) /
Telefon (Mobil) /
TrägerSOLWODI Deutschland e.V.
Dachverband
Zielgruppen Frauen (Opfer)
Mädchen (Opfer)
Angehörige und näheres Umfeld
Spezialisiert: Migration
Spezialisiert: Politik und Öffentlichkeit
sonstige ZielgruppenMigrantinnen in Not, (betroffen von Frauenhandel, Heiratshandel, Zwangsprostitution, Zwangsheirat, Zwangsbeschneidung, Prostitutionstourismus, ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen, Opfer von Gewalt)
ÖffnungszeitenTermine nach telefonischer Absprache.
tel. Erreichbarkeit
E-Mail (Beratung)
E-Mail (Büro)info@solwodi.de
Fax06741 / 2310
Web-Sitehttp://www.solwodi.de/
Angebotsprofil sichere Unterkunft
Beratung
Langfristige Begleitung
psychosoziale Prozessbegleitung/ Zeuginnenbegleitung
aufsuchende Beratung (d.h. Beratung außerhalb der Beratungsstelle)
Sonstige
Kontaktvermittlung
sonstiges Angebotsprofil
Gewaltformen Häusliche Gewalt – Gewalt in (Ex-) Paarbeziehungen
Zwangsverheiratung
Gewalt im Namen der „Ehre“
Gewalt im Rahmen von Prostitution
Genitalverstümmelung
Menschenhandel
Zwangsprostitution
Zwangsarbeit
Ausbeutung strafbarer Handlungen
Ausbeutung der Betteltätigkeit
Arbeitsausbeutung
sexuellen Ausbeutung
Art der Einrichtung Frauenhaus
Frauenberatungsstelle
Lobby Organisation
Fachberatungsstelle für Migrantinnen (+ Gewalt)
Fachberatungsstelle Zwangsverheiratung
Fachberatungsstelle Genitalverstümmelung (FGM)
Fachberatungsstelle Menschenhandel und Ausbeutung
Prostituiertenberatungsstelle
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit
Sprachen
andere SprachenInformationsmaterialien in mehreren Sprachen
Bemerkungen /
Besonderheiten
letzte Änderung12.12.2019 12:47

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Das VG ordnet mit Beschluss vom 03.12.2018 die aufschiebende Wirkung der Klage einer schwangeren Nigerianerin gegen ihre Dublin-Überstellung nach Italien an.

Z…

lesen

Das VG bejaht Abschiebeschutz und macht interessante Ausführungen zur Situation nigerianischer Menschenhandelsopfer und mafiöser Täter*innenstrukturen in…

lesen

Das Verwaltungsgericht Köln spricht mit Urteil vom 28.5.2019 einer Nigerianerin, die Opfer von Menschenhandel geworden war, die Flüchtlingsanerkennung zu und…

lesen