. .

Projekt-Detail

Kobra e.V. Hannover - Fortbildungen in Landesaufnahmestellen

KOBRA - Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen Menschenhandel e.V. in Hannover führt Fortbildungen für Mitarbeiter*innen der niedersächsischen Landesaufnahmestellen an den Standorten Osnabrück, Bramsche, Friedland, Braunschweig, Oldenburg und Fallingbostel-Oerbke durch. Im Fokus stehen dabei die Sensibilisierung der Mitarbeiter*innen sowie deren Austausch und die Vernetzung zu möglicher Zusammenarbeit beim Thema Menschenhandel.

Kontakt
Tel.: 0511-2157822–0
E-Mail: info(at)kobra-hannover.de

Webseite: https://kobra-hannover.de/

 

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Neuigkeiten

In seinem Urteil vom 04.05.2018 spricht das SG einer syrischen Frau einen Anspruch auf Elterngeld zu, nachdem die Elterngeldstelle ihren Antrag wegen...

lesen

Am 5. Juni beging der KOK mit über 80 geladenen Gästen seinen 20. Geburtstag im Berliner Haus der Demokratie- und Menschenrechte. Zahlreiche langjährige...

lesen

Das Jahr 2019 ist für den KOK ein ganz besonderes: Wir feiern unser 20-jähriges Bestehen!

Anlässlich des Jubiläumsjahres lädt der Bundesweite...

lesen