. .

Projekt-Detail

Kobra e.V. Hannover - Fortbildungen in Landesaufnahmestellen

KOBRA - Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen Menschenhandel e.V. in Hannover führt Fortbildungen für Mitarbeiter*innen der niedersächsischen Landesaufnahmestellen an den Standorten Osnabrück, Bramsche, Friedland, Braunschweig, Oldenburg und Fallingbostel-Oerbke durch. Im Fokus stehen dabei die Sensibilisierung der Mitarbeiter*innen sowie deren Austausch und die Vernetzung zu möglicher Zusammenarbeit beim Thema Menschenhandel.

Kontakt
Tel.: 0511-2157822–0
E-Mail: info(at)kobra-hannover.de

Webseite: https://kobra-hannover.de/

 

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Neuigkeiten

In einer bemerkenswerten Entscheidung vom 26.06.2019 spricht das VG einer alleinerziehenden Nigerianerin Abschiebungsschutz mangels Möglichkeiten der...

lesen

Der 4. Strafsenat des BGH macht in seinem Urteil vom 12.4.2018 umfassende Ausführungen zu den Voraussetzungen des gewerbsmäßigen Menschenhandels und der...

lesen

Wenn Sie als Studierende Handwerkszeug und solide Kenntnisse für Ihre künftige berufliche Praxis erwerben und Ihre Fähigkeiten ausprobieren möchten, eröffnen...

lesen