. .

Projekt-Detail

ZORA – Begegnungscafé für Frauen in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete

Seit Juni 2016 bietet ZORA ein Frauencafé in einer Gemeinschaftsunterkunft in Schwerin an.

Ziel des Projekts liegt darin, geflüchtete Frauen dort aufzusuchen, wo sie sich gerade befinden und präventiv und niedrigschwellig Angebote zur Information über Rechte und Möglichkeiten in Deutschland sowie verschiedene Freizeitangebote anbieten zu können. Im Rahmen des Cafés werden nach Bedarf Beratungen von Fachberaterinnen zu unterschiedlichen Themen, wie häuslicher Gewalt, sexualisierter Gewalt, Schwangerschaft sowie Menschenhandel und Zwangsverheiratung angeboten. Zusätzlich zu den Fachberaterinnen stehen bei Bedarf auch Sprachmittler*innen einer Migrationsberatungsstelle mit ihrer fachlichen Expertise zur Verfügung, um geflüchteten Frauen in einer vertrauensvollen und geschützten Atmosphäre möglichst umfassend Unterstützung anbieten zu können.
Freizeitangebote beinhalten sportliche Aktivitäten wie Fitness- Training, Boxen, Tanzen und Laufgruppen. Auch gemeinsames Kochen und Kreativworkshops werden angeboten sowie die allgemeine Nutzung des Frauencafés als interkulturellen Treffpunkt.


Kontakt
Tel.: 0385-52190542
E-Mail: zora(at)awo-schwerin.de

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Neuigkeiten

In einer bemerkenswerten Entscheidung vom 26.06.2019 spricht das VG einer alleinerziehenden Nigerianerin Abschiebungsschutz mangels Möglichkeiten der...

lesen

Der 4. Strafsenat des BGH macht in seinem Urteil vom 12.4.2018 umfassende Ausführungen zu den Voraussetzungen des gewerbsmäßigen Menschenhandels und der...

lesen

Wenn Sie als Studierende Handwerkszeug und solide Kenntnisse für Ihre künftige berufliche Praxis erwerben und Ihre Fähigkeiten ausprobieren möchten, eröffnen...

lesen