Flucht & Menschenhandel

Das Projekt „Flucht & Menschenhandel - Prävention, Sensibilisierung und Schutz“ des KOK wird weiter bis Ende 2021 finanziert!

Seit Mai 2016 führt der KOK das Projekt "Flucht & Menschenhandel" durch, das über die Diakonie Deutschland e.V. von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert wird.

Ziele des Projekts für 2020-2021 sind: 

.... Weiterlesen.

Aktuelles zu Flucht & Menschenhandel

In Zusammenarbeit mit der AWO Bundesverband e.V. hat der KOK eine Broschüre veröffentlicht, als Leitfaden für Fachkräfte

lesen

Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat eine Handreichung für die Beratung von Geflüchteten herausgegeben, die Beratenden einen aktuellen Überblick über bestehende Leistungsansprüche gemäß dem Asylbewerberleistungsgesetz…

lesen

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat Juli ist erschienen.

lesen

Bericht des UNHCR und Mixed Migration Centers über schwere Menschenrechtsverletzungen und Tod auf den Routen Richtung afrikanische Mittelmeerküste und von West- nach Ostafrika

lesen

Bedeutungsvolles EuGH-Urteil zum Asylverfahren in Deutschland

lesen

Das Robert Koch Institut (RKI) veröffentlichte letzte Woche seine Empfehlungen für Gesundheitsämter zu Prävention und Management von COVID-19-Erkrankungen in Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften für…

lesen

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat Juni ist erschienen.

lesen

Nach dem 1. Treffen der EU-Innenminister*innen gibt es immer noch keine Fortschritte zu gemeinsamen Strategien für die Seenotrettung. Die Situation für Geflüchtete im Mittelmeer bleibt dramatisch.

lesen

Am 24.06. fand ein Web-Seminar zum Thema "Einführung in das Phänomen Menschenhandel in Deutschland im Kontext von Flucht" statt. Dieses wurde im Rahmen des Projektes „Flucht & Menschenhandel - Prävention,…

lesen

Mit Erlass vom 12. Juni 2020 hat das BMI veranlasst, dass Dublin-Überstellungen in deutsche Anrainerstaaten ab 15. Juni 2020 wiederaufgenommen werden können. Voraussetzung ist, dass die entsprechenden Mitgliedsstaaten…

lesen

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de