. .

KOK informiert

Hier finden Sie Aktuelles und neue Informationen rund um die Arbeit des KOK.

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat Oktober 2019 ist erschienen.

lesen

Mit Urteil vom 02.09.2019 erklärt das VG im Falle einer Zwangsverheiratung sei eine geschlechtsspezifische Verfolgung auch in der von der Familie zu erwartenden...

lesen

Die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst.

lesen

Am 29.11. hat der Bundesrat dem Entwurf zugestimmt. Der KOK hat, gemeinsam mit anderen Verbänden, den Gesetzgebungsprozess eng begleitet.

lesen
40 Jahre CEDAW Jubiläum im BMFSFJ

Am 27.11.2019 lud das Bundesfrauenministerium 250 Gäste zu einer Fachkonferenz und Dialogveranstaltung ein.

lesen
Bündnis Istanbul-Konvention

Das Bündnis Istanbul-Konvention lud heute zum fachlichen Austausch zum Thema Gewaltschutz von Kindern und dem Umgangsrecht der Eltern ein.

lesen
 Presseauftakt zur BMFSFJ-Kampagne "Stärker als Gewalt" mit Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey und allen Partner*innen

Der KOK ist Teil der bundesweiten Initiative "Stärker als Gewalt".

lesen

Der Bundestag hat den Entwurf eines Gesetzes zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts in der Fassung des Ausschusses für Arbeit und Soziales beschlossen.

lesen

In seiner bemerkenswerten Entscheidung vom 6. Juni 2019 spricht das LAG einer Prostituierten Ansprüche aus einem Prostitutionsvertrag zu und setzt sich unter...

lesen

Neue Empfehlungen zur Umsetzung wurden verabschiedet.

lesen

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.

Datum: - 29.04.2020 Location:
Datum: - 25.04.2020 Location:
Datum: - 08.03.2020 Location:

KOK informiert

Das Verwaltungsgericht Köln spricht mit Urteil vom 28.5.2019 einer Nigerianerin, die Opfer von Menschenhandel geworden war, die Flüchtlingsanerkennung zu und...

lesen

Bereits der Versuch des Cybergroomings ist damit fortan strafbar und die Möglichkeiten der Ermittlungsbehörden wurden trotz Bedenken erweitert.

lesen

Das Verwaltungsgericht Köln spricht mit Urteil vom 28.5.2019 einer Nigerianerin, die Opfer von Menschenhandel geworden war, die Flüchtlingsanerkennung zu und...

lesen