. .

Aktuelles im KOK

Bemerkenswerte Entscheidung des Landgerichts Itzehoe zu Menschenhandel wegen Zwang zu Diebstählen in die Datenbank eingestellt

Das LG gibt mit Urteil vom 18.5.2020 der Berufung der Staatsanwaltschaft statt und verurteilt drei Angeklagte wegen Menschenhandels, bzw. besonders schweren Menschenhandels durch Ausbeutung bei der Begehung von Diebstählen zu teils mehrjährigen Haftstrafen. In der Vorinstanz hatte sie ein Richter am Amtsgericht dagegen hatte nur wegen Diebstahlsdelikten verurteilt; bzgl. der weiteren Vorwürfe, u.a. Menschenhandel, wurden sie sogar freigesprochen.  

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.