. .

Aktuelles im KOK

Das Projekt "Flucht & Menschenhandel" geht auch 2019 weiter!

Seit Mai 2016 führt der KOK das Projekt "Flucht & Menschenhandel - Sensibilisierung, Prävention und Schutz" durch, das über die Diakonie Deutschland e.V. von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert wird.

Ziele für das Projektjahr 2019 sind: 

  • Begleitung und Unterstützung der verschiedenen Projekte der Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel im Kontext von Flucht
  • Sensibilisierung von Mitarbeiter*innen in der Beratungs- und Unterstützungsstruktur für Geflüchtete
  • Ausbau der Unterstützungsstruktur für Betroffene von Menschenhandel durch Vernetzung und Austausch mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Selbstverständlich wird weiterhin monatlich der Projektnewsletter erscheinen.

Weitere Informationen zum Projekt sowie bisher erschienene Publikationen und Materialen finden Sie auf der Webseite des Projekts.

Für Rückfragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an p.roth(at)kok-buero.de.

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.