. .

Aktuelles im KOK

Der KOK auf dem 24. Deutschen Präventionstag in Berlin

Sarah Schwarze beim Präventionstag am KOK-Messestand© KOK e.v.

Zum 24. Deutschen Präventionstag am 20. und 21. Mai werden über 3.000 Teilnehmer*innen erwartet. Die diesjährige Schirmherrin Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey wird den Kongress eröffnen. Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V. (KOK) ist eine von insgesamt 180 Institutionen, die ihre Arbeit dort präsentieren.

Gemeinsam mit der Fachberatungsstelle IN VIA Berlin/Brandenburg beleuchtet der KOK die Themen Menschenhandel, Ausbeutung und Gewalt an Migrantinnen. Auch ein Teil der Wanderausstellung „Menschenhandel – Situation, Rechte und Unterstützung in Deutschland“ kann besichtigt werden. Informationen zum Präventionstag, das Programm sowie den Lageplan unseres Infostandes finden Sie auf der Webseite des DPT.

Die Kongressbesucher*innen können sich in 120 Fachvorträgen und 44 praxisorientierten Projektspots informieren und zu unterschiedlichen Präventionsthemen austauschen. Im Ausstellungsbereich stellen sich rund 180 Institutionen, Organisationen, Vereine vor und berichten über Präventionsprojekte und aktuelle Entwicklungen in Deutschland und Europa. Außerdem gibt es Sonderausstellungen, Poster-Präsentationen, Infomobile, verschiedene Bühnenstücke sowie zahlreiche nationale und internationale Begleitveranstaltungen.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert den Deutschen Präventionstag 2019 fachlich durch ein eigenes Forum und finanziell durch Mittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Ständige Veranstaltungspartner*innen des Deutschen Präventionstages sind die Organisationen DBH – Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik, Deutsches Forum Kriminalprävention (DFK), Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) und WEISSER RING.

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.