Aktuelles im KOK

Start der Aktion #FamilienGehörenZusammen

Die Aktion #FamilienGehörenZusammen startet zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai 2021

 

Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai startet PRO ASYL die Aktion #FamilienGehörenZusammen mit der Veröffentlichung des Aufrufs #FamilienGehörenZusammen. Den Aufruf unterstützen neben dem KOK 200 weitere zivilgesellschaftliche Organisationen und sieben (Ober-)Bürgermeister haben sich als Erstunterzeichner angeschlossen.

Hunderttausende Geflüchtete leben nicht mit ihrer engsten Familie zusammen. Krieg, Verfolgung und Flucht haben etliche Familien weltweit voneinander getrennt. Ein Weg zurück in die Herkunftsländer wie z.B. in Syrien, Afghanistan oder Eritrea ist den Geflüchteten aufgrund der dortigen politischen Verhältnisse unmöglich. Um wieder gemeinsam als Familie in Sicherheit zusammen zu leben, bleibt nur der Familiennachzug nach Deutschland. In Deutschland erschweren oder verhindern das Auswärtige Amt und die gesetzlichen Bestimmungen massiv die Familienzusammenführung.

Die Unterzeichnenden des Aufrufes fordern den Bundestag und die Bundesregierung auf, Geflüchteten das Zusammenleben als Familie zu gewährleisten und sich dafür einzusetzen, dass subsidiär Geschützte und Flüchtlinge rechtlich gleichgestellt werden, eine digitale Beantragung von Visaanträgen und eine Bearbeitung dieser innerhalb von wenigen Wochen ermöglicht wird und minderjährige Geschwisterkinder nicht vom Familiennachzug ausgeschlossen werden.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin