. .

Aktuelles im KOK

KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" Mai 2019

Themen im Mai sind:

Neuigkeiten National

  • Unterstützung Betroffener von Menschenhandel durch AMIF geplant
  • medica mondiale: Schulungen für die Arbeit mit geflüchteten Frauen
  • Pilotprojekt zur Aufnahme besonders schutzbedürftiger Geflüchteter gestartet
  • Asylanträge von Frauen

International

  • Gewalt und Schikane gegen Geflüchtete in Ungarn
  • UN-Ausschuss gegen Folter kritisiert Deutschland wegen AnkER-Zentren

Rechtliche Entwicklungen

  • “Geordnete-Rückkehr-Gesetz”
  • Anhörung zur Entfristung des Integrationsgesetzes
  • Änderung des AsylbLG
  • Anhörung zu Verbesserung der Qualität und Rechtssicherheit von Asylverfahren

Urteile

  • Entscheidung des Landgerichts Duisburg in Strafverfahren gegen nigerianische Menschenhändler*in
  • Entscheidung des Verwaltungsgerichts Braunschweig zur Unzulässigkeit der Abschiebung des Ehemannes einer Schwangeren in die Datenbank eingestellt

Neues aus dem KOK

  • KOK-Webinare „Einführung in das Phänomen Menschenhandel und Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte in Unterkünften für Geflüchtete“

Veröffentlichungen

  • 8. GRETA Bericht veröffentlicht
  • Monitor-Bericht zur Lage Geflüchteter in Italien
  • Handreichung zu Beschwerdeverfahren für Geflüchtete in Unterkünften


Neues aus den Mitgliedsorganisationen

  • Kommende Veranstaltungen von agisra e.V.

 

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.