. .

Aktuelles im KOK

GRETA veröffentlicht 7. Tätigkeitsbericht

Die Expert*innengruppe des Europarates gegen Menschenhandel (GRETA) veröffentlichte ihren 7. allgemeinen Bericht am 03.04.2018. Der Bericht gibt einen Überblick über alle Aktivitäten GRETAs im Jahr 2017. Ein Schwerpunkt dieses Berichts ist Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Basierend auf GRETAs Länderberichten wird festgestellt, dass die Ausbeutung von Arbeitskräften in mehreren europäischen Ländern zur überwiegenden Form des Menschenhandelns geworden ist. In allen Ländern, die zum zweiten Mal von GRETA bewertet wurden, wurde in den letzten Jahren ein Anstieg des Menschenhandels zur Arbeitsausbeutung festgestellt. Einige Länder haben bereits wichtige Fortschritte in diesem Bereich gemacht, aber viele müssen ihre Maßnahmen und Strategien verbessern. Staaten in ganz Europa müssen eng mit Nichregierungsorganisationen, Gewerkschaften und der Privatwirtschaft zusammenarbeiten, um diese abscheuliche Ausbeutung und Missbrauch zu beenden, so GRETA-Präsidentin Siobhán Mullally in einer Pressemitteilung.

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Jetzt spenden

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.