Aktuelles im KOK

NGO Kommentar zum EU-Strategiepapier gegen Menschenhandel

Anlässlich des sechsten EU-weiten Tages gegen Menschenhandel am 18.10.2012 haben einige NGOs aus verschiedenen Ländern, die sich gegen Menschenhandel einsetzen, einen gemeinsamen Kommentar zu dem Strategiepapier der EU zur Bekämpfung des Menschenhandels verfasst und gezeichnet. 

Darin werden eine Reihe von Beobachtungen und Empfehlungen gegeben, die bei der Umsetzung der Strategie in den nächsten Jahren beachtet werden sollten.

Unterzeichnerorganisationen sind:

Anti-Slavery International
Churches´ Commission for Migrants in Europe (CCME)
ECPAT International
KOK – Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Frauenhandel und Gewalt an Frauen im Migrationsprozess 
La Strada International
LEFÖ/Interventionsstelle für Betroffene des Frauenhandels-Wien
Terres des Hommes International Federation

Sie können den Kommentar hier herunterladen (englisch)

 

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin