. .

"Strengthening lawyers legal knowledge and cooperation with prosecutors and judges to protect victims of human trafficking rights in the judicial proceedings"    

Das von der EU geförderte Projekt "Strengthening lawyers legal knowledge and cooperation with prosecutors and judges to protect victims of human trafficking rights in the judicial proceedings" hat zum Ziel, Jurist*innen (Anwält*innen, angehende Anwält*innen, Richter*innen etc.) aus Rumänien und Bulgarien zum Thema Menschenhandel (rechtliche Aspekte in verschiedenen Ländern, Best-Practice Beispiele, grenzübergreifende Kooperation, Opferrechte im Strafverfahren etc.) zu schulen. Zwei Anwältinnen aus Deutschland werden, neben Rechtsexpert*innen aus Schweden, diese Schulungen durchführen.

Das Projekt wird koordiniert von der rumänischen NGO Pro Refugiu. Der KOK ist ein koordinierender Projektpartner in Deutschland und unterstützt die Vorbereitung der Schulungen durch die Anwältinnen aus Deutschland, den Beitrag zu den Schulungsmaterialien sowie zum Rechtshandbuch in Bezug auf die rechtliche Situation zu Menschenhandel in Deutschland. 

Zur Vorbereitung der Trainings wurde Anfang 2017 ein Train the Trainer Workshop von ECPAT Deutschland gemeinsam mit Pro Refugiu durchgeführt.
Das Legal Manual, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen in den verschiedenen Partnerländern erläutert wurde bereits erstellt und veröffentlicht.
Im Mai und Oktober 2017 fanden Trainings in Rumänien statt, bei denen u.a. die Anwältin Henriette Lyndian die rumänischen und bulgarischen Rechtsexpert*innen in Bezug auf die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Opferrechte im Strafverfahren schulte.
Start des zweijährigen Projektes war Juni 2016.    
Weitere Informationen und Materialien des Projekts finden sich auf der Projektwebseite.    

Der KOK wird gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Spenden und unterstützen

Neuigkeiten

Am 22.05. findet in Straßburg eine internationale Konferenz anläßlich des zehnjährigen Jubiläums des Inkrafttretens der Europaratskonvention gegen...

lesen

Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel und medica mondiale kritisieren geplante Massenunterkünfte

Berlin/Köln, 17. Mai 2018

„Die nach dem...

lesen

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg spricht in seinem Urteil vom 15.09.2016 dem unter Verstoß gegen die chinesische Geburtenkontrolle geborenen...

lesen