. .

Jubiläumsveranstaltung - 20 Jahre KOK

  • Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey

  • 20 Jahre KOK

  • Geschäftsführerin Sophia Wirsching im Gespräch mit Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey

  • Ehemalige Geschäftsführerin Naile Tanis und aktuelle Geschäftsführerin Sophia Wirsching

  • Geschäftsführung, Vorstandsmitglieder und Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey

  • Gründungs- und ehemaliges Vorstandsmitglied Eva Schaab (Arbeitsbereich Gewalt an Frauen und Prostitution, Abt. Gleichstellung, Stadt Mannheim) bei ihrer Rede

  • Ehemaliges Vorstandsmitglied Margarete Muresan (IN VIA Berlin) bei ihrem Vortrag

  • Margarete Muresan, Eva Schaab, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Geschäftsführerin Sophia Wirsching, Naile Tanis und Heidemarie Rall

  • Geschäftsstelle KOK

  • Geschäftsstelle KOK

  • Geschäftsstelle und der Vorstand

  • Geschäftsstelle, Vorstand und Mitgliedsorganisationen

Fotos: ©KOK e.V.

Am 5. Juni beging der KOK mit über 80 geladenen Gästen seinen 20. Geburtstag im Berliner Haus der Demokratie- und Menschenrechte. Zahlreiche langjährige Weggefährt*innen, Freund*innen und Unterstützer*innen, Vertreter*innen von Ministerien und Behörden feierten gemeinsam das Jubiläum des Bundesweiten Koordinierungskreis gegen Menschenhandel.

Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), überbrachte ihr Grußwort persönlich und bestärkte den KOK und seine Mitgliedsorganisationen in ihrer Arbeit. Eva Schaab, die zum Gründungsvorstand des KOK gehörte, ließ die Geschichte des KOK Revue passieren. Einen Einblick in die aktuellen Herausforderungen im Engagement gegen Menschenhandel gab Margarete Mureșan, ebenfalls ehemaliges Vorstandsmitglied und Mitarbeiterin der Mitgliedsorganisation IN VIA Berlin.

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V. sucht für die Geschäftsstelle in Berlin zum 27.01.2020 einen*eine Referent*in als...

lesen

Am 18.10.19 kamen die Vertragsstaaten der Konvention zur Bekämpfung des Menschenhandels in Straßburg zusammen. Dabei wurden Empfehlungen zur Umsetzung der...

lesen

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat Mitte Oktober ein Papier veröffentlicht, in dem es auf die Themen Prostitution und Sexkaufverbot eingeht....

lesen