. .

Rechtsgrundlagen in Deutschland

Sinnvoll ist es zur Unterscheidung der verschiedenen rechtlichen Grundlagen in Deutschland, die für Betroffene von Menschenhandel Relevanz haben, das jeweilige Ziel und den Zweck des Gesetzes zu betrachten.

Regelungen, die Straftaten definieren


Regelungen, die den Aufenthalt betreffen


Regelungen, die den Leistungsbezug betreffen


Regelungen zum Strafverfahren


Regelungen, die zivilrechtliche Ansprüche betreffen


Regelungen, die Opferschutz und Opferentschädigung betreffen


Stand: August 2018

Der KOK wird gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

Spenden und unterstützen

Neuigkeiten

Der EGMR fällt seine erste Entscheidung dazu, ob Art. 4 EMRK auch auf Zwangsprostitution, Ausbeutung der Prostitution und auf rein nationale Fälle anwendbar;...

lesen

Das Bundeskriminalamt veröffentlichte am 7. August sein aktuelles Lagebild Menschenhandel mit den Zahlen zu Menschenhandel und Ausbeutung für 2017. Darin wurden...

lesen

Der KOK-Projektnewsletter für den Monat Juli ist erschienen. Im Rahmen des Projekts "Flucht & Menschenhandel - Sensibilisierung, Prävention und Schutz"...

lesen