. .

KOK-Publikationen

Darstellung finanzieller Möglichkeiten für Opfer von Frauenhandel

Die vorliegende Arbeit bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten für von Menschenhandel betroffene Frauen. Diese umfassen Leistungen, die entweder nach dem AsylbLg oder dem SGB II bzw. XII erteilt werden können, sowie auch nach dem OEG und im Straf- oder Zivilverfahren durchgesetzten Schadensersatz- bzw. Schmerzensgeld-ansprüche. Das Ziel ist über die im Gesetz enthaltenen, aber in der Praxis nicht adäquat genutzten Möglichkeiten einer besseren Finanzierung bzw. einer angemessenen Entschädigung der Opfer von Menschenhandel zu informieren, Potsdam, April 2006

Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.

Termine

Datum: - 29.04.2020 Location:
Datum: - 25.04.2020 Location: