. .

Stadtbibliothek Mannheim

Vom 29.2. bis zum 24.03.2016 ist die Ausstellung in den Räumen der Stadtbibliothek Mannheim im Stadthaus N1 zu besichtigen. Informationen zu Öffnungszeiten und weiteren Veranstaltungen der Bibliothek finden Sie hier.

Für Schulklassen wurde eine spezielle, kostenlose Führung konzipiert, die eine Stunde, inklusive Diskussion, dauert.
Eine Buchung kann bei dem Ausstellungsbegleiter, Herrn Andreas Riemann, vorgenommen werden (Mail: andreas.riemann(at)gmx.net)

Am 10.03.2016 findet zudem ein Fachtag mit verschiedenen Vorträgen, unter anderen von Naile Tanis, KOK e.V., statt. Expert*innen werden zu den Themen rechtspolitische Entwicklungen im Bereich Menschenhandel, Arbeitsausbeutung von Migrantinnen in der häuslichen Pflege und von anderen mobil Beschäftigten sowie polizeiliche Bekämpfung des Menschenhandels, Schwerpunkt Bulgarien, referieren.
Die interessierte Öffentlichkeit, insbesondere Mitarbeitende der Verwaltung, der Strafverfolgungsbehörden und der Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel und Arbeitsausbeutung sind herzlich eingeladen.

Das Programm können Sie hier einsehen.

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.