. .

Die gemeinsamen Ziele des KOK sind:

  • Die Verbesserung der Lebenssituation der Betroffenen von Menschenhandel und Ausbeutung und der von Gewalt betroffenen Migrantinnen; Schaffung, Wahrung und Durchsetzung ihrer Rechte

  • Die Umsetzung nationaler und internationaler Standards im Umgang mit den Betroffenen

  • Die Umsetzung einer Frauen- und Menschrenrechtsperspektive in Politik und Gesellschaft

  • Die Unterstützung der bestehenden Struktur der Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel und Ausbeutung

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Nach dem 1. Treffen der EU-Innenminister*innen gibt es immer noch keine Fortschritte zu gemeinsamen Strategien für die Seenotrettung. Die Situation für Geflüchtete im Mittelmeer bleibt dramatisch.

lesen

Neue Entwicklungen in der Fleischindustrie und Paketbranche werden in einem neuen Bericht der Servicestelle analysiert.

lesen

Deutschland wird sechs Monate lang die EU-Ratspräsidentschaft inne haben. Was soll diese Zeit auszeichnen und welche Ziele können erreicht werden?

 

lesen