Detailansicht

FairLove Präventionsprojekt

Name der EinrichtungFairLove Präventionsprojekt
StatusMO
Straße und Hausnr.Seilerstraße 34
Fachberatungsstelle Prostitution Hamburg/ Diakonisches Werk
Postleitzahl20359
OrtHamburg
BundeslandHamburg
LandDeutschland
Telefon (Büro) /
040-316495 / 040-246624 (besser mobil erreichbar)
Telefon (Beratung) /
Telefon (Mobil) / 0170-19 01 443 / 0151-20 91 53 62
TrägerDiakonie Hamburg
Dachverband
Zielgruppen Frauen (Betroffene)
Mädchen (Betroffene)
Fachkräfte
Angehörige und näheres Umfeld
sonstige Zielgruppen
tel. ErreichbarkeitTelefonische Erreichbarkeit Montag bis Freitag 10-17 Uhr Persönliche Erreichbarkeit nach individueller Absprache
E-Mail (Beratung)fairlove@diakonie-hamburg.de
E-Mail (Büro)
Fax /
Web-Sitehttps://fairlove.sperrgebiet-hamburg.de/?msclkid=360b5704b10311eca53a96b59ea32c69
Angebotsprofil Beratung
Kurzberatung/Krisenintervention
Langfristige Begleitung
aufsuchende Beratung (d.h. Beratung außerhalb der Beratungsstelle)
Fortbildung/Beratung für Fachkräfte
Präventionsangebote
Onlineberatung: E-Mail- und Chatberatung
Begleitung zu Polizei, Ärzt*Innen, Anwält*Innen, Behörden und Ämtern
Mobile Beratung
Kontaktvermittlung
sonstiges Angebotsprofil
Gewaltformen Gewalt im Rahmen von Prostitution
Menschenhandel
Zwangsprostitution
sexuellen Ausbeutung
Art der Einrichtung Frauenberatungsstelle
Fachberatungsstelle für gewaltbetroffene Personen
Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel und Ausbeutung
Beratungsstelle für Sexarbeiter*innen
sonstige Art der Einrichtung
Barrierefreiheit Räume / nicht alle Räume sind rollstuhlgerecht.
Aufsuchende Angebote für Betroffene
Sprachen Deutsch
Englisch
andere Sprachen
Bemerkungen /
Besonderheiten
Fokus auf Loverboymethode Zwangsprostitution von minderjährigen Mädchen, bei Betroffenen über 21 Jahre an KOOFRA Hamburg verweisen
letzte Änderung13.04.2022 13:54