Aktuelles im KOK

KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" I/2020

Der erste KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für das Jahr 2020 ist erschienen.


Neuigkeiten National

  • MEDIENDIENST INTEGRATION: Psychologische Versorgung von Geflüchteten immer noch unzureichend
  • Stellenausschreibung: Aufbau einer Fachberatungsstelle für Opfer von Menschenhandel
  • Ärzte der Welt e.V.: AnkER-Zentren machen krank
  • Deutschland im UN-Menschenrechtsrat
  • Deutsche EU-Präsidentschaft: Gleichberechtigte Teilhabe und Schutz vor Gewalt

International

  • Die EU-Innenminister*innen beraten über Asylrechtsreform
  • EU verstärkt die Europäische Grenz- und Küstenwache
  • NROs, UNHCR & IOM-Erklärung zur Zukunft des europäischen AMIF-Fonds
  • Projekt Single Mothers with Migration Experience gestartet
  • Nettomigration geht zurück

Urteile

  • Flüchtlingsanerkennung für Betroffene von Menschenhandel aus Nigeria
  • Systemische Mängel im italienischen Asylsystem

Neues aus dem KOK

  • Neue Kollegin in der KOK-Geschäftsstelle

Neues aus den KOK-Mitgliedsorganisationen

  • Besuche bei den Projekten der Mitgliedsorganisationen 2019

Veröffentlichungen

  • Glossar Menschenhandel, Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit
  • Betroffenen von Menschenhandel drohen in Italien Menschenrechtsverletzungen
  • Forschungsbericht zeichnet düsteres Bild des deutschen Asylsystems und des Schutzes von Geflüchteten in Deutschland
  • Kostenfreies E-learning-Programm: Traumasensible Unterstützung für geflüchtete Kinder und Jugendliche
  • ECRE veröffentlicht Policy Note „Schengen - A club where fundamental rights (do not) matter?”
  • Bericht 2019: Die Situation von Geflüchteten in Sizilien
  • SVR veröffentlicht Studie zu den Hürden junger Geflüchteter und Zuwanderer bei der beruflichen Bildung

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de