Aktuelles im KOK

Gesetz zur Bekämpfung des Menschenhandels und Überwachung von Prostitutionsstätten: Bundesrat zieht die Notbremse

Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Frauenhandel und Gewalt an Frauen im Migra­tionsprozess – KOK e.V. begrüßt die Entscheidung des Bundesrates, den Vermittlungs­ausschuss einzuberufen mit dem Ziel der grundlegenden Überarbeitung des Gesetzentwurfes.Nach Auffassung des KOK war der aktuelle Gesetzentwurf unzureichend, um den weitreichenden Vorgaben aus der EU-Richtlinie gerecht zu werden.