NEUIGKEITEN

Internationale Aufmerksamkeit zum Thema Menschenhandel im Kontext des Ukrainekrieges
In Statements zur Lage in der Ukraine weisen GRETA (Group of Experts on Action against Trafficking in Human Beings), Europol, die EU Kommission, das Büro des OSZE-Sonderbeauftragten und Koordinators für >>mehr

 

Kinder aus der Ukraine vor dem Krieg und seinen Folgen schützen
ECPAT (Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung) fordert in einem Schreiben die Regierungen in Europa auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Rechte >>mehr

 

Neue Mitgliedsorganisationen im KOK
Im Rahmen der ersten diesjährigen Mitgliederversammlung wurden drei neue Mitgliedsorganisationen im KOK willkommen geheißen. Mit den spezialisierten Fachberatungsstellen für Betroffene von >>mehr

 

Das Europäische Parlament verabschiedet eine Resolution zum ‚Linglong case‘
Am 16.12.21 hat das Europäische Parlament eine Resolution zum so genannten Linglong Fall aus Serbien verabschiedet. Dabei geht es um Vorwürfe der Zwangsarbeit. Ein chinesisch geführtes Reifenunternehmen >>mehr

 

Gütesiegel für Pflegekräfte-Anwerbung
Das neue Gütesiegel Faire Anwerbung Pflege Deutschland soll zu verbesserter Information, Transparenz und Fairness in der Anwerbung von Pflegekräften aus Drittstaaten beitragen. Das Gütesiegel des >>mehr

 

Veröffentlichung des Berichts des UN Generalsekretärs zum „Global Compact for Safe, Orderly, and Regular Migration“ und Bericht der deutschen Zivilgesellschaft zu dessen Umsetzung
Der globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration setzt seit 2018 den internationalen Rahmen für eine verbesserte Zusammenarbeit der UN Mitgliedstaaten in Bezug auf grenzüberschreitende >>mehr

 

Forderungskatalog zur NRW-Landtagswahl 2022 der spezialisierten Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel
Die NRW-Vernetzung der spezialisierten Beratungsstellen für Betroffene von Menschenhandel, sexueller Ausbeutung und Zwangsprostitution, hat einen Forderungskatalog für die Landtagswahl in Nord-Rhein-Westfalen >>mehr

 

UN-Generalversammlung sollte Russlands Mitgliedschaft im UN-Menschenrechtsrat aussetzen
Das NGO Netzwerk La Strada International (in dem der KOK Mitglied ist) unterstützt ein gemeinsames Schreiben von rund 50 NGOs aus der ganzen Welt, in dem die Generalversammlung der Vereinten Nationen >>mehr

 

Umfrage der OECD zum Thema geschlechtsspezifische Gewalt
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ein umfassendes Arbeitsprogramm zur Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Gewalt auf den Weg gebracht. Ziel ist, die >>mehr

 

Forum Menschenrechte begrüßt das Engagement gegen ‚Corona-Spaziergänge‘
Das Forum Menschenrechte hat am 26.01.22 ein Statement veröffentlicht, in dem vor einer populistischen Verengung von Freiheitsrechten gewarnt wird. Viele Menschen hätten den Eindruck, die Corona >>mehr

 

LSI Statement zu European Day for Victims of Crime
La Strada International (LSI) hat ein Statement anlässlich des Europäischen Tags der Opfer von Straftaten am 22.02.2022 veröffentlicht. Darin fordert LSI, allen Betroffenen von Menschenhandel Zugang zu einer >>mehr

 

Statement von der Global Alliance Against Traffic in Women
Die Global Alliance Against Traffic in Women (GAATW) hat das Statement Towards a fair and inclusive society for all veröffentlicht. Anlässlich des internationalen Frauentags wird darin Solidarität mit allen >>mehr

 

Weltfrauentag 2022: EU Kommission legt Richtlinienvorschlag zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt vor
Anlässlich des Weltfrauentags schlägt die EU-Kommission EU-weite Vorschriften zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt vor. Die zentralen Elemente des Richtlinienvorschlags sind die >>mehr

VERÖFFENTLICHUNGEN DES KOK

Rechtsberatung des KOK e.V. - Bericht 2020/2021

Die Rechtsberatungsstelle des Bundesweiten Koordinierungskreis gegen Menschenhandel – KOK e.V. wurde 2020 eingerichtet, um die erheblichen Schwierigkeiten, die beim Zugang zu Recht für Betroffene von >>mehr

 

KOK-Informationsdienst – Organisierte und Rituelle Gewalt und Menschenhandel

Der aktuelle KOK-Informationsdienst gibt einen Überblick über das Thema Organisierte Rituelle Gewalt und betrachtet die Überschneidungen zum Thema Menschenhandel und die speziellen Herausforderungen, die >>mehr

 

Am Internationalen Frauentag: Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März 2022 schloss sich der KOK e.V. gemeinsam mit 41 Frauen- und anderen Nichtregierungsorganisationen in Deutschland einem Aufruf an, mit dem den >>mehr

 

KOK Pressemitteilung zu den Gefahren des Menschenhandels für Geflüchtete aus der Ukraine

In einer Pressemitteilung machte der KOK auf die Risiken von Menschenhandel und Ausbeutung insbesondere für aus der Ukraine flüchtende Frauen* und Kinder, aufmerksam. Um diesen Risiken >>mehr

 

Jahresrückblick 2021

Im Jahresrückblick 2021 stellt der KOK seine Arbeit sowie wichtige Ereignisse im letzten Jahr dar. Wie auch im Jahr 2020 leisteten die Fachberatungsstellen, ihre Beratungsarbeit unter sehr herausfordernden >>mehr

KOK-VERANSTALTUNGEN

KOK Mitgliederversammlung

Am 17. und 18. März 2022 fand die erste diesjährige Mitgliederversammlung des KOK in Berlin statt.  Schwerpunktthemen waren die Einflüsse der Digitalisierung auf die Arbeit der Fachberatungsstellen >>mehr

VERANSTALTUNGEN

Workshop zu Datenschutz und –erfassung von La Strada International und Trilateral Research

Vom 08.-10.03. fand in Warschau ein zweitägiger Workshop des Datenforschungsunternehmens Trilateral Research und der NGO Plattform La Strada International mit Beteiligung des Ostseerates statt, bei dem es >>mehr

 

GAATW Parallel Event: Return and Reintegration of South Asian Women Migrant Workers

Im Rahmen der 66. Sitzungsperiode der Commission on the Status of Women der Vereinten Nationen fanden im Zeitraum vom 14. bis 24.03. eine Vielzahl an Veranstaltungen und Web-Seminaren statt. GAATW >>mehr

 

XVII. Jahrestagung Illegalität

Die XVII. Jahrestagung Illegalität Möglichkeiten und Grenzen des Handelns von Kommunen: Gesundheit und soziale Rechte fand am 10. und 11. März als Online-Tagung statt. Die Fachtagung befasste sich mit sozialen >>mehr

 

Online-Tagung: Einwanderungsland Deutschland – Perspektiven nach der Bundestagswahl

Im Rahmen der Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht vom 28. bis 31. Januar 2022 fand die Online-Tagung zum Thema Einwanderungsland Deutschland – Perspektiven nach der Bundestagswahl statt. Die Tagung >>mehr

 

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Online-Veranstaltung Bündnis GleichBehandeln

Das Kampagnenbündnis GleichBeHandeln, in dem auch der KOK Mitglied ist, lädt anlässlich des Weltgesundheitstages zur Online-Veranstaltung Ungesehen, ungeschützt, unversichert am 07.04.22 von >>mehr

 

Web-Seminar: Einführung in das Phänomen Menschenhandel in Deutschland im Kontext von Flucht

Am 4.05.22 findet von 10-12 Uhr das Webseminar Einführung in das Phänomen Menschenhandel in Deutschland im Kontext von Flucht statt. Im Mittelpunkt steht hierbei vor allem die langjährige Erfahrung >>mehr

 

Fortbildungen Refugio München März-September

Refugio München bietet regelmäßig Vorträge und Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen für Fachkräfte sowie für Ehrenamtliche im Bereich Flucht und Migration an. Die Fortbildungen von März bis >>mehr

 

Online-Fortbildung: Geschlechtsspezifische Verfolgung von Frauen

Am 28.04. findet von 17.00-20.00 Uhr die Online-Fortbildung Geschlechtsspezifische Verfolgung von Frauen – ein Überblick über Fluchtursachen, asylrechtliche Handhabung und Beratungsansätze anhand von >>mehr

 

RECHTLICHE ENTWICKLUNGEN

Bundeskabinett verabschiedet Gesetzentwurf für einen  höheren Mindestlohn

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Erhöhung des Schutzes durch den gesetzlichen Mindestlohn und zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung beschlossen. Der >>mehr

INFORMATIONSMATERIAL UND PUBLIKATIONEN

Neuer Bericht über online- und technologiegestützten Menschenhandel vom Europarat veröffentlicht

Der rasante technische Fortschritt und immer breitere Zugang zum Internet und Sozialen Medien haben die kriminelle Landschaft in den letzten Jahren erheblich verändert. Gleichzeitig schaffen digitale Technologien >>mehr

 

Einfluss des Internets auf Menschenhandel

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) widmet sich in einem Bericht mit dem Titel Policy responses to technology-facilitated trafficking in human beings: Analysis of current>>mehr

 

Veröffentlichung einer neuen Ausgabe des FIZ-Magazins

Die neue Ausgabe des FIZ Magazins der Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration in Zürich thematisiert die Schwierigkeit der Unterstützung von Betroffenen von Menschenhandel, die im Ausland ausgebeutet >>mehr

 

Zweite aktualisierte Fassung des Handbuchs „National Referral Mechanism Handbook. Joining Efforts to Protect the Rights of Trafficked Persons: A Practical Handbook“

Am 24.01. hat das Office for Democratic Institutions and Human Rights (ODIHR) der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) eine aktualisierte Fassung des 2004 erstmals >>mehr

 

Trafficking in Persons for the Purpose of Organ Removal

Die Inter-Agency Coordination Group against Trafficking in Persons der Vereinten Nationen (ICAT) hat einen Bericht über Menschenhandel zum Zweck der Organentnahme, sein Ausmaß und seine Auswirkungen >>mehr

 

LSI Submission to the Special Rapporteur on Contemporary Forms of Slavery in the Informal Economy

Der UN Sonderberichterstatter für moderne Formen der Sklaverei, Tomoya Obokata, startete einen Aufruf zur Einreichung von Beiträgen für den Bericht über moderne Formen der Sklaverei in der informellen >>mehr

 

Veröffentlichungen des Berliner Beratungszentrums für Migration und Gute Arbeit - BEMA

Das BEMA hat eine Kurzinfo zum Thema Kosten beim Arbeitsgericht veröffentlicht. Mit den Informationen sollen Betroffene zu einer gerichtlichen Klage bei Arbeitsrechts-Verletzungen ermutigt werden. Die zu >>mehr

 

Der kritische Agrarbericht 2022: Das System Saisonarbeit

Alljährlich wird der kritische Agrarbericht vom AgrarBündnis e.V. veröffentlicht. Das Bündnis besteht aus einem Zusammenschluss von derzeit 25 Verbänden der bäuerlichen und ökologischen Landwirtschaft, des >>mehr

 

Faire Mobilität veröffentlicht Branchendossier zu Häuslicher Betreuung

In Deutschland arbeiten bis zu 600.000 Betreuer*innen aus Osteuropa in der häuslichen Pflege, häufig mit einer sehr hohen Arbeitsbelastung und unter prekären Bedingungen. Faire Mobilität, ein >>mehr

 

Veröffentlichungen des Europarats zur Istanbul Konvention

In ihrer Sammlung von Publikationen, die die Istanbul-Konvention Artikel für Artikel erläutern, hat die Abteilung Gewalt gegen Frauen des Europarats kürzlich zwei neue Broschüren veröffentlicht.>>mehr

Neuigkeiten aus der KOK-Rechtsprechungsdatenbank

Zwei sehr erfreuliche Entscheidungen in Dublin-Verfahren zur Unzulässigkeit von Überstellungen nach Italien

Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen stellt in seinem Urteil vom 20.07.2021 mit umfassender Begründung fest, dass die Dublin-Überstellung eines Klägers nach Italien wegen systemischer Mängel im >>mehr

RUBRIK WISSEN – Informationen zur Situation Geflüchteter aus der Ukraine

Am 24.02.2022 hat der russische Präsident Wladimir Putin das russische Militär zum Angriff auf die Ukraine aufgerufen. Seit dem Beginn des Krieges sind laut UN Angaben bereits mehr als 3,6 Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen, >>mehr

KOK unterstützen

Wofür Ihre Spende benötigt und eingesetzt wird, können Sie in unserem betterplace-Projekt nachlesen und dort auch direkt spenden.

 

Dieser Newsletter stammt vom KOK e.V.. Wenn Sie Ihr Newsletter Abonnement ändern oder löschen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis
gegen Menschenhandel e.V.

Lützowstr.102-104 - Hof 1, Aufgang A, 3.OG
10785 Berlin

Telefon: 030-263 911 76
Website: www.kok-gegen-menschenhandel.de
E-Mail: info@kok-buero.de

NEWSLETTER

Unsubscribe

Home

SONSTIGES

Infos

Kontakt

Datenschutzerklärung