Aktuelles im KOK

Artikel: Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung

Wenn die Rede von Menschenhandel ist, denken die Meisten an sexuelle Ausbeutung von Frauen, die unterschiedlichen Ausbeutungsformen der Arbeitskraft werden hingegen kaum wahrgenommen. Borislav Gerasimov (La Strada International) lenkt in seinem Artikel den Blick weg von stereotypisierenden Vorstellungen hin zu einer umfassenden Betrachtung des Themas Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung. Darin nimmt er auch Bezug zu einem Fall, der in der vom KOK im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) koordinierte Studie „Entwicklung tragfähiger Unterstützungsstrukturen für die Betroffenen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung in Deutschland“ geschildert wurde.

Der Artikel ist hier in englischer und bulgarischer Sprache nachzulesen.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de