. .

Flucht & Menschenhandel

Das Projekt „Flucht & Menschenhandel - Prävention, Sensibilisierung und Schutz“ des KOK wird weiter bis Ende 2021 finanziert!

Seit Mai 2016 führt der KOK das Projekt "Flucht & Menschenhandel" durch, das über die Diakonie Deutschland e.V. von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert wird.

Ziele des Projekts für 2020-2021 sind: 

.... Weiterlesen.

Aktuelles zu Flucht & Menschenhandel

Menschen auf der Flucht sind besonders gefährdet, Gewalt zu erfahren und/oder ausgebeutet zu werden. Die besondere Gefährdung bleibt auch im europäischen Aufnahmeland bestehen. Faktoren wie prekäre Unterbringung,…

lesen
KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" IV/2020

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat April ist erschienen.

lesen

Stellungnahme des Sonderbeauftragten für die Bekämpfung des Menschenhandels der OSZE

Der Sonderbeauftragte für die Bekämpfung des Menschenhandels der OSZE, Valiant Richey, veröffentlichte am 02.04. eine Stellungnahme

lesen

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat März ist erschienen.

lesen

Abschiebungen nach Afghanistan

PRO ASYL informiert, dass laut der Aufhebung eines Haftbeschlusses vom 20.03. die Abschiebungen nach Afghanistan vorübergehend ausgesetzt sind.

 

Stellungnahmen zur Entlassung von…

lesen

Der DRK-Bundesverband veröffentlicht gemeinsam mit dem DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V. Empfehlungen für eine gelingende Kooperation in der Beratung von Geflüchteten.

lesen

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat Februar ist erschienen.

 

lesen

Dublin-Überstellungen nach Italien aufgrund von Coronavirus/COVID-19 ausgesetzt.

lesen

Im Rahmen des Projekts "Flucht & Menschenhandel" besuchten Kolleginnen der KOK-Geschäftsstelle 2019 Projekte speziell für geflüchtete Betroffene von Menschenhandel der KOK-Mitgliedsorganisationen.

lesen

Ärzte der Welt stellen fest, dass besonders vulnerable Schutzbedürftige in AnkER-Zentren unerkannt bleiben und ihnen Unterstützung versagt bleibt.

lesen

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Das VG hat mit Beschluss vom 07.05.2020 im einstweiligen Rechtsschutz wegen Gefahr der Ansteckung mit Corona-Virus für eine Schwangere und ihren Ehemann die Aufhebung der Verpflichtung, in einer Asylunterkunft zu wohnen,…

lesen

In Verfahren vor der 8., 9. und 18. Strafkammer des LG Berlin wurden drei Angeklagte u.a. wegen schwerer Zwangsprostitution zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die Männer kamen aus derselben Region Südosteuropas,…

lesen

Anti-Slavery bringt eine Leitlinie für Politik und Wirtschaft heraus und zeigt auf wie sich Covid-19 Entscheidungen negativ auf die Situation von Betroffenen von Menschenhandel auswirken kann und welche Maßnahmen zu…

lesen