Flucht & Menschenhandel

Das Projekt „Flucht & Menschenhandel - Prävention, Sensibilisierung und Schutz“ des KOK wird weiter bis Ende 2022 finanziert!

Seit Mai 2016 führt der KOK das Projekt "Flucht & Menschenhandel" durch, das über die Diakonie Deutschland e.V. von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert wird.

Ziele des Projekts für 2022 sind: 

  • Begleitung und Unterstützung der Projekte der Mitgliedsorganisationen speziell für Geflüchtete
  • Sensibilisierung von verschiedenen Akteuren zum Phänomen Menschenhandel im Kontext von Flucht
  • Verbesserung der Identifizierung von Betroffenen von Menschenhandel im Kontext von Flucht
  • Schutz von Betroffenen von Menschenhandel in Unterkünften für Geflüchtete
  • Verbesserung der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteuren, die im Bereich Menschenhandelsbekämpfung und Opferschutz agieren

Selbstverständlich wird weiterhin regelmäßig der Projektnewsletter erscheinen.

Für Rückfragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an info(at)kok-buero.de  

Gefördert vom
Logo BMFSFJ
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de