. .

Projekte für Geflüchtete

Bundesweit besitzen einige Mitgliedsorganisationen des KOK spezielle Angebote und Projekte für Betroffene von Menschenhandel im Kontext von Flucht. Neben Sensibilisierung und Schulung von Mitarbeiter*innen in der Beratungs- und Unterstützungsstruktur für Geflüchtete, Ehrenamtlichen und weiteren Akteuren zum Thema Menschenhandel, steht die Information der Geflüchteten über ihre Rechte im Mittelpunkt der Maßnahmen.

Folgende Projekte und Maßnahmen der spezialisierten Fachberatungsstellen werden derzeit angeboten:

Seit Juni 2016 bietet ZORA ein Frauencafé in einer Gemeinschaftsunterkunft in Schwerin an.

Ziel des Projekts liegt darin, geflüchtete Frauen dort aufzusuchen, wo sie sich gerade befinden und präventiv und…

lesen

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Der aktuelle und erste Newsletter 2020 ist erschienen

lesen

Der KOK unterstützt die Forderung zur vollen Umsetztung der Rechte von gewaltbetroffenen Frauen

lesen

Sicherstellung von Gewaltschutz auch während der Corona-Pandemie

lesen