. .

Aktuelles im KOK

KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" II/2020

Der KOK-Projektnewsletter "Flucht & Menschenhandel" für den Monat Februar ist erschienen.

 

Themen im Februar sind:

Neuigkeiten National

  • Dublin-Überstellungen nach Italien aufgrund von Coronavirus ausgesetzt
  • Wohnortbindung in Gewaltschutzfällen fällt aus
  • Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten
  • Glaubhaftmachung der Eheschließung beim Ehegattennachzug von Eritreern

International

  • Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hebt Urteil der Vorinstanz zur Unrechtmäßigkeit von kollektiver Abschiebung wieder auf
  • Im Januar sind doppelt so viele Menschen über das Mittelmeer geflohen als im Vormonat
  • Geflüchtete in Bosnien und Herzegowina
  • Matteo Salvini verliert seine Immunität
  • Rettungskette für Menschenrechte

Rechtliche Entwicklungen

  • Darf die Menschenwürde migrationspolitisch relativiert werden?
  • Regeltarifeinstufung nach AsylbLG für Alleinstehende in Gemeinschaftsunterkünften
  • Beschluss des VG Würzburg im einstweiligen Rechtsschutz gegen Dublin-Überstellung nach Italien in die Datenbank eingestellt

Veröffentlichungen

  • Heft für Geflüchtete: „Arbeiten in Berlin“
  • BEMA Beratungsstatistik für 2019
  • Ratgeber für Ehrenamtliche  
  • EASO-Bericht: Zahl der Asylanträge in der EU ist gestiegen

Termine

  • Kooperationsworkshop zwischen dem KOK und BKA
  • Fortbildung: Häusliche Gewalt im Kontext von Flucht

« Zurück zur vorherigen Seite

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.