Aktuelles im KOK

Bericht der UN Sonderberichterstatterin zu Menschenhandel zur Vorlage vor dem Menschenrechtsrat

Die endgültige Fassung steht fest und kann nun eingesehen werden.

Die endgültige Fassung des „Berichts der Sonderberichterstatterin zu Menschenhandel, besonders Frauen und Kinder“ steht fest. Anfang des Jahres haben u.a. Global Alliance Against Traffic in Women (GAATW) und La Strada International (LSI), Organisationen in denen der KOK e.V. Mitglied ist, der Sonderberichterstatterin Informationen über die Herausforderungen bei der Identifizierung, (Rück-)Überweisung und dem Schutz von Betroffenen und potenziellen Opfern von Menschenhandel übermittelt. Die Beiträge halfen bei der Ausarbeitung des Berichts. In ihrem Bericht bezieht sich die Sonderberichterstatterin, Maria Grazia Giammarinaro, auf das Thema Menschenhandel im Kontext von Migration und aktuellen Migrationspolitiken. Sie empfiehlt unter anderem, dass menschenrechtliche Aspekte stets im Zentrum der Antworten der Staaten auf Migrations- und Fluchtbewegungen stehen müssen, sichere und legale Migrationswege geschaffen und das Prinzip der Nicht-Zurückweisung respektiert werden müssen.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de