Aktuelles im KOK

Entscheidung des Bundessozialgerichts zu Opferentschädigung bei psychischer Gewalt in die Datenbank eingestellt.

In seiner Entscheidung vom 16.12.2014 hat das BSG in Abkehr von früherer Rechtsprechung festgestellt, dass die bloße Drohung mit einer Waffe keinen tätlichen Angriff darstellt. Die Einbeziehung auch der Opfer von rein psychischer Gewalt in den Anwendungsbereich des OEG bleibe dem Gesetzgeber vorbehalten.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de