Aktuelles im KOK

Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zu Menschenrechtsverstößen durch Abschiebungen in die Datenbank eingestellt

Der Europäische Gerichtshof stellt in seiner Entscheidung vom 16.02.2017 fest, dass bei Dublin-Überstellungen von Schwerkranken auch unabhängig von der Qualität des Asyl- und Aufnahmesystems des Zielstaats die Überstellung selbst Verstoß gegen Verbot einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung gemäß Europäischer Menschenrechtskonvention darstellen kann

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de