Aktuelles im KOK

Expert*innenaustausch zum Schutz geflüchteter Frauen vor Gewalt im Bundeskanzleramt

Neben weiteren Refernt*innen berichtete auch Pia Roth vom KOK e.V. über das Projekt "Flucht & Menschenhandel".

© IntB/Loos

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Annette Widmann-Mauz lud am 27. Februar zu einem Fachgespräch zum Thema Gewaltprävention und Schutz von geflüchteten Frauen vierzig Expert*innen ins Bundeskanzleramt ein. Seit 2016 fördert die Staatsministerin zahlreiche Projekte zum Thema Empowerment von geflüchteten Frauen. Prof. Dr. Dr. Jan Ilhan Kizilhan (Mimi-Gewaltprävention), Tanja Kovačević (kargah e.V.), Elvira Niesner (FIM e.V.) und Pia Roth vom KOK e.V. berichteten über ihre jeweiligen Projekte sowie den erreichten Zielen und aktuellen Herausforderungen in der Arbeit. Die Integrationsbeauftragte betonte: „Das heutige Fachgespräch soll Impulse geben, wie der Gewaltschutz von Frauen in allen Bereichen unserer Gesellschaft kraftvoll vorangetrieben werden kann.“

 

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de