Aktuelles im KOK

KOK-Projektnewsletter "Flucht und Menschenhandel" X/2021

Im letzten Projektnewsletter 2021 wird unter anderem über den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und über den Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung informiert. Außerdem werden wichtige Urteile erläutert, wie z.B. die Flüchtlingsanerkennung einer nigerianischen Menschenhandelsbetroffenen. Des Weiteren berichten zwei KOK-Mitgliedsorganisationen über ihre Arbeit. Wie immer weisen wir auf interessante Veröffentlichungen und Termine hin.

Neuigkeiten

  • Vorhaben zu Menschenhandel, Gewalt gegen Frauen und Flucht/Asyl im Koalitionsvertrag
  • Zahlen der Geduldeten in Deutschland
  • Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
  • Klagen gegen abgelehnte Asylanträge oftmals erfolgreich
  • Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister (JUMIKO)
  • Konferenz der der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Länder
  • Projekt „Abschiebungsreporting“
  • Jahrestreffen der nationalen Koordinator*innen und Berichterstatter*innen zur Bekämpfung des Menschenhandels
  • Bericht über Handlungsmöglichkeiten Deutschlands und der EU an der belarussisch-polnischen Grenze

Rechtliche Entwicklungen

  • Ergebnisse der Evaluierung der Menschenhandelsparagrafen im StGB
  • Bewertung des Globalen Aktionsplans zur Bekämpfung des Menschenhandels

Urteile

  • Flüchtlingsanerkennung für nigerianische Menschenhandelsbetroffene
  • EGMR verurteilt Aserbaidschan wegen mangelhaftem Schutz von Betroffenen von Arbeitsausbeutung

Neues aus dem KOK

  • KOK Mitgliederversammlung

Neues aus den KOK-Mitgliedsorganisationen

  • Fachtagung zu Menschenhandel präsentiert KOK-Wanderausstellung in Brandenburg
  • Fachgespräch des FIZ Stuttgart über geschlechtsspezifische Fluchtgründe

Veröffentlichungen

  • ICAT fordert Straffreiheit und besseren Schutz für Betroffene von Menschenhandel
  • Unternehmen sollen Geflüchtete innerhalb von Lieferketten schützen
  • Identifizierung besonderer Schutzbedarfe von Personen, die internationalen Schutz beantragen
  • Kostenloser Zugang zu Rechtsberatung und anderen rechtlichen Instrumenten für Personen in Abschiebehaft
  • Kinderrechte in Aufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete

Termine

  • Fachtagung von Refugio München
  • Vorstellung neues Gutachtens von JUMEN e.V. und terre des hommes
Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de