Aktuelles im KOK

Kooperationskonzept Zwangsverheiratung Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz wurde ein Kooperationskonzept " Schutz und Hilfen für die Opfer von (drohender) Zwangsverheiratung und in diesem Kontext stehender Gewaltdelikte" erarbeitet.

Das Konzept soll dazu beitragen, den Schutz und die Hilfen für die Opfer von (drohender) Zwangsverheiratung und in diesem Kontext stehender Gewaltdelikte zu verbessern, Gefahren für die Opfer abzuwenden, ein effektives Bekämpfen und Verhindern von Straftaten zu ermöglichen, eine schnelle und effektive Hilfe bei der Übernahme der vorläufigen Kosten bis zur Klärung der endgültigen Kostenträgerschaft sicher zu stellen sowie Netzwerke zwischen den Beteiligten zu stärken.

Das Kooperationskonzept richtet sich an staatliche und nichtstaatliche Organisationen.

 

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de