Aktuelles im KOK

Neues Urteil zur Strafbarkeit der Einreise mit falschen Papieren

In die KOK-Rechtsprechungsdatenbank ist ein neues Urteil zum Thema Einreise mit falschen Papieren eingestellt. Ein Strafrichter des Amtsgerichts Nienburg spricht am 16.05.2013 mit bemerkenswerter Begründung eine Afghanin, die mit falschen Papieren nach Deutschland eingereist war, vom Vorwurf der Urkundenfälschung frei. Zwar erfülle ihr Verhalten den Straftatbestand, dies müsse jedoch straffrei bleiben, da sie aufgrund ihrer Notsituation keine andere Möglichkeit gehabt habe.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de