Aktuelles im KOK

Öffentliche Anhörungen zum Sexualstrafrecht, zum Prostituiertenschutzgesetz und zu Menschenhandel

Zur Reform des Sexualstrafrechts wird es am 01.06. eine öffentliche Anhörung im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages geben. Gegenstand sind die Gesetzentwürfe der Bundesregierung zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung (18/8210), der Fraktion DIE LINKE zur Änderung des Sexualstrafrechts (18/7719) und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Verbesserung des Schutzes vor sexueller Misshandlung und Vergewaltigung (18/5384). Hier finden Sie weitere Informationen, sowie die Liste der geladenen Sachverständigen.

Die öffentliche Anhörung zum Entwurf des Prostituiertenschutzgesetzes (18/8556) findet am 06.06. im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages statt. Gegenstand der Anhörung sind weiterhin die beiden Anträge der Fraktion DIE LINKE (18/7236) und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (18/7243). Als Sachverständige geladen ist u.a. Andrea Hitzke, Leiterin der Dortmunder Mitternachtsmission und Vorstand des KOK. Hier finden Sie weiterführende Informationen zur öffentlichen Anhörung.
Die zur Anhörung eingereichte Stellungnahme des KOK finden Sie hier.

Die öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Menschenhandels (18/4613) findet am 08.06. im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages statt. Als Sachverständige ist unter anderem Naile Tanış, die Geschäftsführerin des KOK, geladen. Hier finden Sie die gesamte Liste der Sachverständigen.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de