Aktuelles im KOK

Plakataktion des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“

Plakataktion des Hilfetelefons

Gewalt gegen Frauen in Deutschland bleibt ein gravierendes Problem: Studien zufolge hat etwa jede vierte Frau in Deutschland bereits Gewalt in der Partnerschaft erlebt, 17% sogar schwere bis sehr schwere Misshandlungen. Doch nur rund 20% der von Gewalt betroffenen Frauen wenden sich an Beratungs- oder Hilfestellen.

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ möchte mit einer Plakataktion an der Kölner Hohenzollernbrücke auf das Thema aufmerksam machen. Vom 25.-31.07.2016 weisen 15 Plakate mit Aufschriften wie „Die Liebe besiegeln, nicht die Gewalt“  oder „In Liebe verbunden, nicht aneinander gekettet“ Passant*innen auf das Problem hin und informieren über das bestehende Hilfsangebot.

Das Hilfetelefon ist jeden Tag rund um die Uhr unter der Telefonnummer 08000 116 016 und online über den Termin- und Sofort-Chat sowie per E-Mail erreichbar. Betroffene von Gewalt werden ebenso wie Angehörige, Freund*innen und Fachkräfte beraten. Das Angebot ist kostenlos und anonym, eine Beratung ist in 15 Fremdsprachen sowie in Gebärdensprache und Leichter Sprache möglich.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite und der facebook-Seite des Hilfetelefons.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de