Aktuelles im KOK

SVR-Studie zu prekärer Beschäftigung von ausländischen Arbeitskräften im Niedriglohnsektor

Cover SVR-Studie Prekäre Beschäftigung

Der Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR) hat die Studie Prekäre Beschäftigung – prekäre Teilhabe. Ausländische Arbeitskräfte im deutschen Niedriglohnsektor veröffentlicht. Ausländische Arbeitskräfte, besonders aus den EU-Mitgliedsländern, die im Zuge der EU-Osterweiterung beigetreten sind und aus Drittstaaten, arbeiten in Deutschland oftmals im Niedriglohnsektor und sind hier überrepräsentiert. Sie arbeiten häufig unter prekären Bedingungen und sind durch ihre sozioökonomische Position und ihren (kurzfristigen) Aufenthalt besonders vulnerabel. Die Studie untersucht die prekären Bedingungen, die derzeit im Niedriglohnsektor vorherrschen und die rechtlich und faktisch eingeschränkten Teilhabemöglichkeiten der Betroffenen.

Gefördert vom
Logo BMFSFJ
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de

KOK auf X