Aktuelles im KOK

Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Berechnung des Mindestlohns in die Datenbank eingestellt

Die 7. Kammer des Europäischen Gerichtshofs hat am 7.11.2013 in einem vom Bundesarbeitsgericht vorgelegten Fall entschieden, dass vermögenswirksame Leistungen nicht bei der Berechnung des Mindestlohns einbezogen werden dürfen. Pauschale Einmalzahlungen können angerechnet werden, sofern dies den tariflichen Regelungen entspricht.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de