Aktuelles im KOK

Zwei bedeutende Entscheidungen des Bundesgerichtshofs zur Abkehr von bisheriger Rechtsprechung zur Schmerzensgeldbemessung in Datenbank eingestellt

Nach einer Grundsatzentscheidung der Vereinigten Großen Senate des BGH vom 16.09. 2016 sind (in Abkehr von bisheriger Rechtsprechung) die wirtschaftlichen Verhältnisse der Beteiligten einer Straftat bei der Ermittlung eines angemessenen Schmerzensgeldes nur in besonderen Fällen zu berücksichtigen, hierzu auch BGH-Beschluss vom 11.05.2017

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de