Aktuelles im KOK

KOK-Projektnewsletter "Flucht und Menschenhandel" VII/2021

In der siebten Ausgabe des Projektnewsletters werden u.a. Veränderungen in der Asylpolitik einiger europäischer Staaten diskutiert und auf den Internationalen Tag gegen Menschenhandel rückgeblickt. Spannende rechtliche Entwicklungen, z.B. ein Urteil zur Rücküberstellung nach Italien und die derzeitige Situation von Abschiebungen nach Afghanistan werden beleuchtet. Außerdem wird die neue KOK-Publikation zur Verfahrensbeobachtung und ein Projekt einer KOK-Mitgliedsorganisationen vorgestellt. Wie immer weisen wir auf interessante Veröffentlichungen und Termine hin.

Neuigkeiten

  • Internationaler Tag gegen Menschenhandel
  • Dauer von Asylverfahren
  • Neue EU-Koordinatorin für die Bekämpfung des Menschenhandels
  • Dänemark und Großbritannien wollen Asylverfahren in Drittländern durchführen
  • Zwei Fonds für Asyl- und Grenzpolitik vom EU-Parlament gebilligt
  • Litauen verstärkt Grenzschutz

Rechtliche Entwicklungen

  • Vorläufige ungekürzte Leistungen trotz selbst zu vertretendem Abschiebungshindernis
  • Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über Sanktionsvorschrift
  • Rücküberstellung für Asylsuchende ohne Aussicht auf Unterbringung unzulässig
  • Abschiebungen von Österreich und Deutschland nach Afghanistan kurzfristig gestoppt

Neues aus dem KOK

  • Verabschiedung Christin Ernst aus dem KOK-Vorstand
  • KOK-Publikation zur Verfahrensbeobachtung
  • Wanderausstellung des KOK e.V. ist wieder unterwegs
  • Forderung nach Abschaffung der AnkER-Zentren

Neues aus den KOK-Mitgliedsorganisationen

  • Projekt der Mitternachtsmission Heilbronn
  • Vermehrt Betroffene aus Guinea bei FIM

Veröffentlichungen

  • Veröffentlichung des Bericht Trafficking in Persons (TIP) 2021
  • Schattenbericht Zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Bezug auf geflüchtete Frauen und Mädchen in Deutschland 
  • Jahresbericht 2020 von PICUM erschienen
  • Globale Studie über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Menschenhandel
  • UNHCR Projected Global Resettlement Needs 2022
  • Bericht über mögliche Grundrechtsverletzungen durch Frontex
  • Buchveröffentlichung: Die Würde des Menschen ist abschiebbar
  • Basisinformationen für die Beratungspraxis zum Dublin-Verfahren
  • Medienberichterstattung über Flucht und Migration
  • Studie problematisiert Arbeitsbedingungen von Geflüchteten
  • BumF zu minderjährigen Opfer von Menschenhandel
  • Dokumentation von ARI

Termine

  • bff-Umfrage zu Auswirkungen der Reform des Sexualstrafrechts
  • Juristisches Seminar von PICUM, ILO und ETUC
  • Online-Fortbildungen im Bereich Flucht und Asyl von Refugio München
Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin