Aktuelles im KOK

Input von LSI NGO Platform und GAATW zur EU Strategie gegen Menschenhandel ab 2017

Auf Aufforderung der Europäischen Kommission an NGOs, an der schriftlichen Beratung zur EU Strategie gegen Menschenhandel ab 2017 teilzunehmen, haben die LSI NGO Plattform und GAATW Europe einen gemeinsamen Beitrag eingereicht.

Darin werden drei Bereiche identifiziert, die in der nächsten Strategie gegen Menschenhandel der EU mit als Prioritäten behandelt werden sollen:

  • Identifizierung, Schutz und Unterstützung für Betroffene von Menschenhandel 
    Inklusive Zugang zu Unterstützung, der nicht an Bedingungen geknüpft ist sowie Aufenthaltsrechte
  • Zugang zum Recht
    Inlusive freie Rechtsberatung und Zugang zu Entschädigung
  • Befassung mit dem Thema Nachfrage zu allen Formen von Menschenhandel
    Inklusive Verantwortung des privaten Sektors

Den schriftlichen Beitrag finden Sie hier (englische Version).

Die aktuelle Strategie gegen Menschenhandel der Europäischen Kommission umfasste den Zeitraum 2012-2016. Die Kommission erarbeitet aktuell die Post 2016 Strategie.

Gefördert vom
KOK ist Mitglied bei

Kontakt

KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.
Lützowstr.102-104
Hof 1, Aufgang A
10785 Berlin

Tel.: 030 / 263 911 76
E-Mail: info@kok-buero.de