. .

Internationale Dokumente

GREVIO veröffentlicht Evaluierungsbericht zu Italien im Rahmen der Istanbul-Konvention

GREVIO vom Council of Europe veröffentlicht eine grundlegende Bewertung zu Italiens Implementierung der Istanbul Konvention.

Buch zum Projekt CEINAV veröffentlicht: „Interventions Against Child Abuse and Violence Against Women"

Im Rahmen des Projektes “Cultural Encounters in Interventions Against Violence” (CEINAV) wurde das Buch „Interventions Against Child Abuse and Violence Against Women" veröffentlicht.

Following the Money: Compendium of Resources and Step-by-Step Guide to Financial Investigations Related to Trafficking in Human Beings by the OSCE

ILO, OECD, IOM, UNICEF Bericht: Ending Child Labour, Forced Labour and Human Trafficking in Global Supply Chains

Veröffentlichung des "Global Report on Trafficking in Persons" von UNODC

Der Bericht betrachtet sowohl die Situation von Betroffenen, als auch Menschenhandel im Kontext von bewaffneten Konflikten.

Bericht der Sonderberichterstatterin über Gender Dimensions im Menschenhandel

Bericht des Generalsekretärs zu Gender Dimensions im Menschenhandel

Protecting migrant workers from exploitation in the EU - boosting workplace inspection

Bericht der UN Sonderberichterstatterin zu Menschenhandel zur Vorlage vor dem Menschenrechtsrat

Die endgültige Fassung steht fest und kann nun eingesehen werden.

Compendium of good practices on the implementation of the Council of Europe Convention on Action against Trafficking in Human Beings

Der KOK wird gefördert vom

Der KOK unterstützt das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.hilfetelefon.de

KOK informiert

Der KOK unterstützt die Forderung zur vollen Umsetztung der Rechte von gewaltbetroffenen Frauen

lesen

Sicherstellung von Gewaltschutz auch während der Corona-Pandemie

lesen

Die NGO Plattform PICUM hat die Ergebnisse ihrer Studie zur Arbeitssituation von irregulären Migrant*innen in der Europäischen Union veröffentlicht

lesen

„Menschenhandel in Deutschland – eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Praxis“

Link zum gleichnamigen Buch

„Menschenhandeln"
Ein Animationsfilm über die Arbeit des KOK, dieser Film ist Bestandteil der Ausstellung des KOK.

ILO, OECD, IOM, UNICEF Bericht: Ending Child Labour, Forced Labour and Human Trafficking in Global Supply Chains

Der Bericht „Ending Child Labour, Forced Labour and Human Trafficking in Global Supply Chains” von der ILO, OECD, IOM und UNICEF stellt die gemeinsamen Forschungsergebnisse und Schlussfolgerungen zu Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Menschenhandel im Zusammenhang mit globalen Lieferketten unter der Federführung der Allianz 8.7 vor. Der Bericht ist eine Antwort auf die Ministererklärung vom Juli 2017 der G20 Labour and Employment Minister*innen sowie eine Antwort auf die Buenos Aires Declaration on Child Labour, Forced Labour and Youth Employment von November 2017.

Das Ziel des Berichtes ist es, die Politik, die Öffentlichkeit und die Wirtschaft zu informieren, um Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Menschenhandel in globalen Lieferketten zu verhindern und ihre Opfer zu schützen. Der Bericht weist auf die Mehrdimensionalität dieser Verletzungen hin und auf einen signifikant notwendigen „smart policy mix“.

« Zurück zur vorherigen Seite